Mobile Navigation Mobile Navigation deaktivieren

Kaulquappen-Projekt Klasse 5 (1)

Nachdem ich dieses Projekt bereits mehrere Jahre in Folge im Rahmen des BNT-Unterrichts mit meinen fünften Klassen durchgeführt habe, war es auch 2019 wieder soweit. Die ersten Planungen liefen bereits vor Weihnachten des letzten Jahres. Die Fünfer hatten sich riesig darauf gefreut, Kaulquappen und deren Entwicklung im Klassenzimmer beobachten und fachlich unter die Lupe nehmen zu können. Außerdem wurden Ideen für geeignete Präsentationsformen gesammelt und erste Arbeiten für die Einladung zweier Grundschulklassen und der Grundschulförderklasse vorgenommen.
Aber in diesem Schuljahr schien es so, als ob kein guter Stern über diesem Projekt stünde. Die Schwierigkeiten fingen nicht erst mit dem Coronavirus, sondern schon viel früher an. Die Beantragung des Projektes bei der zuständigen Naturschutzbehörde erwies sich dieses Mal als besonders schwierig, weil sie mit vielen Auflagen verbunden war.
Kurz vor der Schulschließung war dann endlich klar, dass die Kaulquappen auf dem Vormarsch in Richtung Michael-Beheim-Schule sein würden…
… umso größer war der Frust bei den Schülern als klar wurde, dass aus dieser Sache im Frühjahr 2020 nichts werden würde.
Kurzentschlossen und mit Zustimmung der zuständigen Naturschutzbehörde habe ich das Projekt schließlich nachhause verlagert. Von hier aus sollen Schüler, Kollegen und Interessierte jetzt in den Genuss einer hoffentlich gelingenden Fotodokumentation und kleiner Inputs zum Leben der Amphibien durch die Fünftklässler kommen. Sofern möglich, sollen hierzu Beiträge in regelmäßigen Abständen folgen.

Viel Freude dabei!

Sylke Diem mit den Klassen 5a und 5b

Der Laich an einem kleinen stehenden Gewässer in Obersöllbach im Hohenlohekreis am vergangenen Sonntag.

Entnommener Laich. Zu sehen sind die Amphibien-Eier mitsamt Gallerthülle.

Das neue Zuhause unserer Amphibien.

zurück
arrow