Mobile Navigation Mobile Navigation deaktivieren

Stups

Stups ist ein von Frau Werling-Barth (Friedrich-Schiller-Gymnasium, Ludwigsburg) zusammengestelltes Trainingsprogramm für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse mit dem Ziel, die personalen Kompetenzen der Kinder zu stärken und damit einen Beitrag zur Sucht- und Gewaltprävention zu leisten.

Stups hat zum Ziel, dass Kinder ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter entwickeln, neu erworbene Fertigkeiten einsetzen können und ihre Gefühle und Befindlichkeiten wahrnehmen und ausdrücken können. Die Kinder lernen, für ihre eigenen Entscheidungen Verantwortung zu übernehmen. Das Stups-Training findet in kleinen Gruppen getrennt nach Mädchen und Jungen in 6 Einheiten (Doppelstunden) statt. Nach einer Begrüßungsrunde und einem „Blitzlicht“ finden immer Atemübungen und Spiele statt, an die sich dann Übungen – abgestimmt auf das Thema der jeweiligen Einheit – anschließen.

Die Trainingseinheiten befassen sich mit den Themen

  • Rechte und Verpflichtungen
  • Ich-Sein / Identität
  • Selbstwahrnehmung und Selbstakzeptanz
  • Gefühle
  • Selbstsicherheit
  • Geborgenheit

Allgemeine Verhaltensregeln, situationsgerechtes Verhalten und verbale Selbstbehauptung und Körpersprache werden besprochen und eingeübt. Die Kinder lernen, kritische Situationen einzuschätzen, sich abzugrenzen und sich zu behaupten. Eine weitere Doppelstunde schließt sich zur Auffrischung nach ca. 3 Monaten an.
Monika Schirmer

arrow