Mobile Navigation Mobile Navigation deaktivieren

Klassenrat

“Der Klassenrat” ist eine Einrichtung, mit dessen Hilfe das soziale Klima in der Schule verbessert werden soll. Die Schüler haben die Möglichkeit im Klassenrat über ihre Wünsche, Anregungen, Vorschläge zu diskutieren und auch Kritik zu üben. Die Erziehung zu Selbstständigkeit und Selbstverantwortung ist besonders wichtig. Das beinhaltet auch, dass das Zusammenleben in der Klasse von den Kindern mitgetragen und gestaltet werden sollte. Demokratisches Leben muss vorrangige und prägende Begegnungsform im schulischen Alltag sein. Der Klassenrat leistet hierzu einen wichtigen Beitrag. Hier können sich die Kinder daran gewöhnen, ihre Fragen und Vorschläge zum gemeinsamen Leben und Lernen sowie ihre Sorgen und Konflikte selbst zu verhandeln.

Inhalte und Ziele:

Es werden die Themen der Kinder in demokratischer Form, mit festen Regeln (der Reihe nach, es spricht nur einer, ausreden lassen, faires Gespräch…) diskutiert.

  • Ein Schriftführer leitet die Sitzung
  • Zwei Schüler verwalten die Rednerliste und erteilen das Wort
  • Der „Klingelmeister“ hat die Aufgabe, für Ruhe zu sorgen. Ein akustisches Signal in Form einer Glocke oder Klingel hilft dem Schüler bei dieser Aufgabe
  • Im Klassenrat geht es um die Anliegen der SchülerInnen!
  • Kennen lernen der Bedürfnisse anderer
  • Gleichwertiger Umgang miteinander
  • Den einzelnen Schüler ermutigen, seine Meinung zu äußern
  • Das Gemeinschaftsgefühl der SchülerInnen stärken
  • Konflikte miteinander klären
  • Demokratische Einstellungen fördern und entsprechende Verhaltensweisen einüben
  • Positives sehen lernen
  • „An-sehen“ lernen
  • Vorschläge zur „Bereinigung“ von Problemen einbringen können
  • Andere Meinung achten
  • Respektvoller Umgang
  • Formulieren von positiven Lösungsvorschlägen
  • Pflege von Sprachkultur im Umgang miteinander
arrow